Die Grundlagen des Deep Web

Standard

Wenn Sie glauben, dass das World Wide Web mit seinen 1,25 Milliarden Websites und seinen 3,7 Milliarden Nutzern beeindruckend ist, dann machen Sie sich bereit, es noch einmal zu überdenken. Was wir im Netz sehen, ist nur ein Bruchteil dessen, was wirklich verfügbar ist, die sprichwörtliche Spitze des Eisbergs. Unter der Wasseroberfläche liegt der größte Teil des Eisbergs, das tiefe Netz. Sie enthält rund fünfhundertmal mehr Informationen als das Surface Web und 550 Milliarden Einzeldokumente – verglichen mit einer Milliarde im Surface Web. Es wird geschätzt, dass es über 200.000 tiefe Websites gibt und dass 95% davon öffentlich zugänglich sind, was bedeutet, dass Sie keine Abonnementgebühren zahlen oder eine Mitgliedschaft abschließen müssen, um darauf zuzugreifen. Es wird auch ständig größer – in der Tat ist es die am schnellsten wachsende Kategorie für neue Inhalte im Internet.

Die Grundlagen des Zugangs zum Deep Web

Im Deep Web surfen

Das erste, was man sich merken sollte, ist, dass viele der Informationen, die im Deep Web vorhanden sind, bereits veraltet sind. Es ist eine sich schnell verändernde Umgebung – was einer der Gründe ist, warum sie so attraktiv ist – und es gibt viele Mythen und Gerüchte über das tiefe Netz, die einfach nicht wahr sind. Wenn Sie von Ihrem Computer aus auf das Deep Web zugreifen, werden Sie wahrscheinlich Tor verwenden wollen, das der Einstiegsbrowser für Anfänger ist. Es gibt natürlich auch einen Darknet Zugang Handy, den Sie ganz einfach nutzen können. Aber in diesem Artikel gehen wir davon aus, dass Sie Ihr Android-Gerät verwenden, damit Sie unterwegs auf das Deep Web zugreifen können. In der Populärkultur wird das Deep Web als Aufbewahrungsort für Drogen, Waffen und Pornos angesehen, aber die Wahrheit ist, dass man das nur von der Presse hört. Sie wissen, dass es das ist, was Geschichten verkauft, und während Sie alle drei der oben genannten finden können, wenn Sie nach ihnen suchen, ist das Deep Web über so viel mehr. Ein gutes Beispiel dafür ist die New Yorker Strongbox, mit der man einen Codenamen erstellen und anonym (und sicher) Dateien an die Redaktion der Publikation senden kann. Wir werden Ihnen nicht genau sagen, wohin Sie gehen und wonach Sie hier suchen sollen, denn die tiefe Weberfahrung jedes Einzelnen ist ein wenig anders und ein Teil der Freude daran ist es, sie selbst zu entdecken. Wenn du jedoch stecken bleibst, dann lohnt es sich, dich bei OnionChat anzumelden, einem anonymen Chatroom, in dem du jemanden finden kannst, der dir hilft.

Zugriff auf das Deep Web auf Android

Das erste, was Sie tun müssen, ist, einige Anwendungen herunterzuladen, damit Sie sich mit TOR verbinden können, dem Datenschutzwerkzeug, das die Identität der Benutzer und ihre Online-Aktivitäten verbirgt, während sie sich mit dem Deep Web verbinden. Es gibt eine Reihe von verschiedenen Apps, die Ihnen dabei helfen können, aber für dieses Tutorial werden wir uns auf Orbot und Orfox konzentrieren. Orbot ermöglicht es Ihnen, sich mit TOR zu verbinden, während Orfox der Browser ist, mit dem Sie navigieren können. Orbot funktioniert, indem es Ihnen eine dynamische IP gibt, die eine IP-Adresse ist, die sich alle paar Minuten ändert. Das macht es für die Leute viel schwieriger, Sie aufzuspüren, aber es wird Sie nicht vor Viren und Malware schützen. Deshalb ist es auch eine gute Idee, Antivirensoftware auszuführen. Selbst der Zugriff auf Deep Web über Tor muss vorsichtig sein, da es mehr Gefahren birgt als Android.

Natürlich können Sie immer noch aufgespürt werden, wenn Sie nicht vorsichtig sind, besonders wenn Hintergrundanwendungen immer noch Ihren Standort und andere Daten überwachen. Deshalb ist es auch eine gute Idee, einen Dienst wie CyberGhost VPN zu verwenden, der Ihnen hilft, Ihre Privatsphäre online zu schützen und regionalen Beschränkungen auszuweichen, indem er ein verschlüsseltes virtuelles privates Netzwerk bereitstellt, das es Ihnen ermöglicht, sich von einem beliebigen Standort aus zu verbinden.

Hier ist, wie Sie anfangen können

1. CyberGhost VPN herunterladen und konfigurieren
Laden Sie zunächst CyberGhost VPN herunter, mit dem Sie Ihre Privatsphäre verbessern können, indem Sie sich über ein VPN mit dem Deep Web verbinden. CyberGhost VPN ist kostenlos bei In-App-Käufen, und es ermöglicht Ihnen, ein Land für Ihr VPN auszuwählen, indem Sie entweder aus einer Karte oder einer Liste auswählen. Sobald Sie sich bei CyberGhost angemeldet haben, können Sie zur Serverliste gehen und „Zwiebel über VPN“ auswählen, um sich mit dem Deep Web zu verbinden. Registrieren Sie sich hier.

2. Orbot und Orfox von Google Play herunterladen
Beide Apps können kostenlos heruntergeladen werden und sind wohl die beliebtesten Deep Web Android Apps für Anfänger und Veteranen gleichermaßen. Sie nehmen auch nicht viel Platz in Anspruch. Beginnen Sie mit dem Herunterladen der Apps und schließen Sie die Installation ab.Orbot und Orfox Install

3. Stellen Sie sicher, dass Sie Antivirenprogramme ausführen.
Bevor Sie sich mit dem Deep Web verbinden, stellen Sie sicher, dass Sie eine geeignete Antivirensoftware heruntergeladen und installiert haben. Wir empfehlen Kaspersky Internet Security für Android oder McAfee Mobile Security, aber Sie können sich aus einer ganzen Reihe von Anbietern auswählen, indem Sie nach „kostenlosem Antivirus“ in Google Play suchen. Holen Sie sich das Programm heruntergeladen und in Betrieb, bevor Sie es in Betrieb nehmen.

4. Laden Sie den Orbot auf und verbinden Sie sich mit TOR.
Die Verbindung mit TOR über Orbot ist einfach genug. Starten Sie einfach die App, warten Sie, bis sie geladen ist und klicken Sie dann auf die Starttaste. Du solltest eine ähnliche Meldung wie die unten gezeigte sehen, um dich wissen zu lassen, dass du erfolgreich mit dem Deep Web verbunden bist, aber bevor du Tor startest, empfehlen wir dir, den CyberGhost zu verbinden.

5. Wechseln Sie zu Orfox und starten Sie Not Evil oder Torch, um loszulegen.
Es gibt hier kein Bild, denn im Sinne von Privatsphäre und Anonymität erlauben die Apps keine Screenshots beim Zugriff auf das Deep Web. Du kannst das umgehen, aber das werden wir nicht. Sobald Sie sich mit TOR verbunden haben, können sowohl Orweb als auch Orfox auf das Deep Web zugreifen, also starten Sie Not Evil oder Torch – zwei verschiedene Deep Web-Suchmaschinen – um Ihre Verbindung zu testen. Wenn sie geladen werden, sind Sie startklar. Deep Web Matrix Style

Mehr über das Deep Web

Jede Website im Deep Web verwendet eine .onion Top-Level-Domain (TLD), auf die Sie einen TOR-Browser benötigen. Orbot und Orfox sind nur zwei der Anwendungen, die dies tun können, aber sie sind zwei der zuverlässigsten und beliebtesten. Wenn Sie nach Alternativen suchen, dann überlegen Sie, Fire.onion auszuprobieren oder suchen Sie einfach nach TOR und sehen Sie, was dabei herauskommt. Natürlich ist es nicht sinnvoll, sich mit dem Deep Web zu verbinden, wenn man nirgendwo hingehen kann, also lohnt es sich auch, eine Liste von Links in verschiedenen Kategorien zu finden und zu bookmarken, um den Einstieg zu erleichtern. Lesezeichen gewinnen bei der Nutzung des Deep Webs an Bedeutung, da es nicht immer einfach ist, eine Website nach der Navigation wiederzufinden. Nach einer Weile werden Sie feststellen, dass Ihre Lesezeichenliste ausgefüllt ist. Lassen Sie es nicht einfach dabei bewenden – nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Lesezeichen in Unterordner zu organisieren, damit Sie sich leichter zurechtfinden. Es ist ein Schmerz zu der Zeit, aber es lohnt sich auf lange Sicht, wenn es um die Zeit geht, die Sie sparen werden. Einer der großen Vorteile der Nutzung des Deep Webs ist, dass Ihre Nutzung völlig anonym ist. Denke aber daran, dass Anonymität nur dann bestehen bleibt, wenn du es zulässt. Wenn du anfängst, persönliche Informationen wie deinen Namen oder deine E-Mail-Adresse weiterzugeben, dann opferst du etwas von dieser Anonymität.

Fazit

Herzlichen Glückwunsch – Sie können jetzt von Ihrem mobilen Gerät aus auf das Deep Web zugreifen! Was du als nächstes tust, liegt an dir und die Möglichkeiten sind endlos. Es ist ein wenig so, als würde man in einen Kaninchenbau fallen – sobald man weiß, dass das tiefe Netz vorhanden ist, wird es schwierig zu ignorieren, und der Nervenkitzel, den man bekommt, wenn man einen neuen Standort entdeckt, ist berauschend. Warum versuchen Sie es nicht selbst? Aber sagen Sie mir nicht, dass ich Sie nicht zuerst gewarnt habe, um sicherzustellen, dass Ihre Daten sicher sind, bevor Sie auf diese Seiten zugreifen, und geben Sie niemals soziale Identitäten preis, die Sie und Ihre Familie gefährden könnten.